Reisebüro

Puerto del Rosario – Strandtag auf Fuerteventura

Unser zweiter Stopp der Kreuzfahrt führt uns nach Fuerteventura. Eine ziemlich karge Insel, die im Vergleich zu den anderen kanarischen Inseln keine Sehenswürdigkeiten, keine üppige Pflanzenwelt und keine vulkanische Attraktionen bietet. Dafür ist sie aber für die schönsten Strände der Kanaren bekannt. Mit über 80 Stränden hat man außerdem die Qual der Wahl. Wir haben den nächstgelegensten Strand vom Anleger gewählt- vom Playa Chica berichte ich euch in diesem Artikel.

Strände von Puerto del Rosario: Playa Chica und Playa Blanca

Von Deck aus sieht man schon die beiden Stadtstrände Playa Chica und Playa Blanca, die fußläufig zu erreichen sind.
Der kleine Stadtstrand Playa Chica ist in unmittelbarer Nähe, nur etwa 500 Meter entfernt. Der helle, feine Sandstrand verfügt über Duschen und Toiletten. Ein paar Restaurants und Bars befinden sich direkt an der Straße.
Gerade mit Kleinkind ist es super einfach und entspannt hier einen Strandtag zu verbringen.

Der größere Strand Playa Blanca ist weiter südlich gelegen. Für die 2,7 Kilometer sollte man 40 Minuten Fußweg einplanen. Da uns der Playa Chica ausgereicht hat, haben wir den Weg nicht auf uns genommen und daher kann ich dazu nicht viel sagen. Ich habe nur gelesen, dass es dort zwar Toiletten und Duschen, aber keine Strandbar gibt.

Mein kunterbunt und lebensfroh Tipp:

Um einen schönen Strandtag zu verbringen, bietet sich der kurze Weg zum Playa Chica an. Feiner Sand, azurblaues Meer, Blick auf das Schiff und kaum Menschen. Zumindest jetzt im Januar, als wir dort waren, war es herrlich leer.
Mit fast 20 Grad hat der Atlantik auch zum Baden eingeladen!
Natürlich hat Fuerteventura viele schöne Strände zu bieten und es werden vom Schiff auch Ausflüge zu den beliebtesten Stränden angeboten, aber dort ist das Wasser auch nicht blauer 😉
Wir fanden es -gerade mit Kleinkind- großartig, dass wir nicht noch mit Bus oder Taxi irgendwo hinfahren mussten, sondern in wenigen Minuten zu Fuß am Strand waren. Minnie Maus ist auf der kurzen Strecke im Buggy eingeschlafen und hat uns damit eine Mittagsstunde mit den Füßen im Sand geschenkt.

Sonnige Grüße aus Puerto del Rosario!
Liebe Grüße Angie

 

Hinterlasse ein Kommentar

wp-puzzle.com logo